… jetzt bestimmt Gottes Geist und nicht mehr die sündige menschliche Natur unser Leben

„Das Gesetz konnte uns nicht helfen, so zu leben, wie es Gott gefällt. Es erwies sich als machtlos gegenüber unserer sündigen Natur. Deshalb sandte Gott seinen Sohn zu uns. Er wurde Mensch und war wie wir der Macht der Sünde ausgesetzt. An unserer Stelle nahm er Gottes Urteil über die Sünde auf sich und entmachtete sie dadurch. So kann sich in unserem Leben der Wille Gottes erfüllen, wie es das Gesetz schon immer verlangt hat; denn jetzt bestimmt Gottes Geist und nicht mehr die sündige menschliche Natur unser Leben.“

Römer 8:3-4 HFA

„… jetzt bestimmt Gottes Geist und nicht mehr die sündige menschliche Natur unser Leben“ weiterlesen

Karsamstag

Karsamstag ist schon vom Gefühl her ganz anders als der Karfreitag oder? Früher als Ministrant war es dank des Ratschens schon ein Tag der Vorfreude – fast ein Festtag!
Auch in der Karmette habe wir den Blick schon geweitet und hörten heute eine Lesung aus dem Text von Papst Leo dem Großen: „Die Glorie des Kreuzes“
Darin gab es einen starken Teil:

„Karsamstag“ weiterlesen